06.05.2021

Wacker Neuson mit neuem CFO

Intermezzo beendet: Nach dem Abgang von CEO und CTO Martin Lehner sowie CFO Wilfried Trepels vor wenigen Monaten ist das Führungsgremium von Wacker Neuson SE demnächst wieder komplett. Neuer Finanzchef wird zum 1. Juni Christoph Burkhard, bislang Finanzvorstand der börsennotierten Nordex-Gruppe, einem der weltweit größten Hersteller von Windenergieanlagen mit rund 9.000 Beschäftigten.

Zwischenzeitlich war Aufsichtsratsmitglied Kurt Helletzgruber eingesprungen – und hatte beide Top-Positionen zugleich bekleidet: CEO und CFO. Sein Intermezzo nähert sich damit dem Ende.

Christoph Burkhard wird in seiner Rolle als CFO der Wacker Neuson SE die Ressorts Finanzen, Controlling & Risikomanagement, Revision, IT und Absatzfinanzierung verantworten. Er sagt: „Ich freue mich sehr darauf, die spannenden Zukunftsthemen der Wacker Neuson Group durch eine integrierte Finanzfunktion zu unterstützen und die strategischen Ziele des Konzerns, wie beispielsweise den Ausbau des Zero Emission-Portfolios, gemeinsam mit dem Vorstandsteam voranzutreiben.“

Aufsichtsratschef Hans Neunteufel sagt: „Mit Herrn Burkhard haben wir einen im internationalen Umfeld sehr erfahrenen CFO gewonnen, der über ausgezeichnetes Know-how im Bereich Finanzierung und bei der Umsetzung globaler Transformationsprozesse verfügt.“

Zum 1. Juni nimmt auch Dr. Karl Tragl seine Tätigkeit als CEO und Vorstandsvorsitzender auf, sodass der Vorstand des Baumaschinenherstellers dann wieder komplett ist.
Christoph Burkhardt

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK