23.09.2021

Neuer Chef für Kiloutou Deutschland

Der französische Vermietkonzern Kiloutou will auf dem deutschen Markt weiter expandieren. Noch in diesem Jahr seien weitere Wachstumsschritte geplant, teilt das Unternehmen mit. Die Rede ist von Zukäufen, Neueinstellungen und einer Erweiterung des Netzwerks. Das Netz von Kiloutou Deutschland umfasst aktuell 13 Standorte und 306 Mitarbeiter.

Maßgeblich dazu beitragen soll der neue Geschäftsführer für Kiloutou Deutschland: Vor Kurzem wurde Sébastien Ferjault eingestellt, um das deutsche Geschäft zu leiten. Das Kuriose: Ferjault werde „diese Funktion für eine maximale Dauer von 24 Monaten ausüben“, so der Konzern. Anschließend soll ein Nachfolger mit der Geschäftsführung betraut werden.
Sébastien Ferjault

Ferjault, 52, hat 1991 seinen Abschluss an der IUT de Sceaux und 1994 an der Paris School of Business erworben. Während seiner Zeit als Regionalleiter beim Caterpillar-Händler Bergerat Monnoyeur wurde das Unternehmen im Jahr 2014 in die Kiloutou-Gruppe eingegliedert.

CEO Olivier Colleau erklärt: „Sébastiens hervorragendes technisches Knowhow sowie seine umfassende Kenntnis des Sektors und seine Managementkompetenzen, gepaart mit Professionalität und höchstem Engagement der Mitglieder des Teams von Kiloutou Deutschland, bieten beste Voraussetzungen, um den aktuellen Trend umzukehren und Kiloutou Deutschland auf dem zweitgrößten Materialverleihmarkt Europas eine solide Präsenz zu sichern. An dieser Stelle möchte ich die Gelegenheit nutzen, allen Mitgliedern des Teams Kiloutou Deutschland unser vollstes Vertrauen auszusprechen und unsere uneingeschränkte Unterstützung zuzusichern.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK