18.10.2021

Terex bringt TRT 35

Terex Cranes hat mit dem 35 Tonnen starken TRT 35 seinen neuesten Rough-Terrain-Kran aus der TRT-Baureihe vorgestellt. Damit erweitert der Hersteller sein Portfolio in dem Segment nach unten hin.

Das neue Modell folgt auf die Einführung der 80- und 90-Tonner TRT 80 und TRT 90 zu Beginn dieses Jahres. Alle neuen TRTs sind mit dem Terex Operating System (TEOS) ausgestattet, das Navigation und T-Link-Telematik umfasst. Der TRT 35 ist im Wesentlichen eine Aktualisierung des RT 35-1 und verfügt über einen ähnlichen vierteiligen, 30,1 Meter langen, kabelsynchronisierten Hauptausleger mit der Option einer 8-Meter-Spitze für eine maximale Rollenhöhe von knapp 40 Metern.
Der TRT 35

Zu den weiteren Optionen gehören Funkfernsteuerungen, eine Hilfswinde mit der gleichen Leistung wie die Hauptwinde, am Chassis befindliche Stützensteuerung, ein Windmessgerät und Kameras, die auf dem 10-Zoll-Touchscreen-Display angezeigt werden.
Das TEOS-Display in der Kabine

Die Gesamtbreite im Transportzustand beträgt je nach Bereifung 2,50 Meter, und der Antrieb erfolgt über einen Cummins-Diesel der Stufe V/Tier 4F mit einem Stufe IIIA-Motor für Märkte, in denen dies vorgeschrieben ist. Alle sind mit der Eco Mode-Funktion des Unternehmens ausgestattet. Die Aggregate sind außerdem auf ein Powershift-Doppelkupplungsgetriebe abgestimmt, das im manuellen Modus drei Vorwärts- und drei Rückwärtsgänge sowie im Automatikmodus fünf Vorwärts- und drei Rückwärtsgänge bietet.
Der neue Kran wurde kürzlich auf der GIS in Piacenza vorgestellt

Guillaume Bertrand, Vertriebsleiter von Rough Terrain, sagt: „Der TRT 35 erweitert die bereits umfangreiche Produktpalette an Terex Rough-Terrain-Kranen und erfüllt sowohl die Anforderungen des Marktes als auch die der Kunden an einen flexiblen und dennoch robusten Geländekran. Neben dem intuitiven TEOS-Steuerungssystem verfügen die TRT-Krane über kompakte Abmessungen, einen proportionalen Teleskopausleger, volle Leistung und sind mit der T-Link-Telematikplattform 11 ausgestattet, die Geolokalisierung und Ferndiagnose ermöglicht.“

Die europäische Version ist ab sofort erhältlich, während das nordamerikanische Modell Anfang des neuen Jahres verfügbar sein soll.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK