23.11.2021

Mit LKW-Bühne aus der Kurve geflogen

Am Donnerstag ist laut Schweizer Polizei „ein Kranlastwagen in der Autobahneinfahrt verunfallt“. Wir übersetzen das mal ins Deutsche: Auf der Auffahrt Rotkreuz, in Fahrtrichtung Luzern und Zürich, ist (wohl eher) eine LKW-Bühne seitlich ins Gebüsch gekippt. Das Problem: Der 33-jährige Unfallfahrer hatte offensichtlich auch einen gekippt, wie im Polizeibericht vermerkt ist. Er wurde zu einer Blut- und Urinprobe verdonnert. Immerhin blieb er unverletzt und konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen.
Das Fahrzeug ist ins Bankett gekippt

Spezialisten der Verkehrspolizei klären den genauen Unfallhergang wie auch die Ursache ab. Weil aus dem Lastwagen Diesel ausgelaufen ist, rückte auch die Feuerwehr an.
Dabei hat das Fahrzeug die Leitplanke abgeräumt

Der Schaden dürfte beträchtlich sein und sechsstellig ausfallen. Auf einer Länge von rund 125 Metern ist die Leitplanke massiv beschädigt worden und musste durch ein Notfallteam ersetzt werden. Die Bergung der havarierten Maschine dauerte Stunden; Welti-Furrer schickte zwei Autokrane dafür. Erst am späten Abend wurde die Auffahrt wieder freigegeben.
Die Bergung dauerte etliche Stunden

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK