14.01.2022

Liebherr USA unter neuer Leitung

Liebherr hat Dr. Tim Gerhardt zum Geschäftsführer für seine Geschäftsaktivitäten in den USA ernannt. Er teilt sich die Führungsaufgaben mit Co-Geschäftsführer Kai Friedrich, dem Spartenleiter für Baumaschinen.
Liebherr USA wurde vor fünf Jahren als gemischte Vertriebsorganisation gegründet. Der Konzern wollte damit eine einfachere Struktur schaffen, um die neun Produktsegmente des Unternehmens abzudecken.
Tim Gerhardt

Gerhardt wird für die Leitung und Überwachung der strategischen Entwicklung, Kommunikation und Umsetzung von Wachstumsstrategien für alle Unternehmens-, Finanz- und Verwaltungsfunktionen verantwortlich sein, die in die Shared Services von Liebherr USA integriert sind. Er löst Torben Reher ab, der diese Funktion seit ihrer Einführung im Jahr 2016 innehatte und nun nach Deutschland zurückkehren will.
Tim Gerhardt tritt die Nachfolge von Torben Reher (r.) an

Gerhardt war seit seinem Unternehmenseintritt im Jahr 2016 bei der Wiederaufbereitungsabteilung des Unternehmens in Ettlingen, südlich von Karlsruhe, beschäftigt. Er begann seine Karriere 1998 bei Bosch, wo er als interner Berater tätig war. Im Jahr 2001 wechselte er zu BMW als Senior Manager im Bereich Steuerungen. Ende 2008, gut sieben Jahre später, wechselte er als Vice President zu MAN Truck & Bus, wo er zuletzt im Mittleren Osten in Dubai als Chief Financial Officer tätig war. Bei MAN Truck & Bus war er auch 7,5 Jahre aktiv.

Tim Gerhardt sagt: „Die Arbeit als Geschäftsführer für Liebherr in den Vereinigten Staaten gibt mir die einmalige Gelegenheit, das Unternehmen nach dem erfolgreichen Start im Jahr 2016 auf die nächste Stufe zu heben. Es ermöglicht mir, in einem interessanten Umfeld in einem der wichtigsten Märkte für Liebherr zu arbeiten.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK