14.02.2022

Hundert für Jofemesa

Runde Sache: Das spanische Vermietunternehmen Jofemesa hat sich hundert Ausleger- und Scherenbühnen von Haulotte zugelegt. Die ersten Geräte wurden bereits ausgeliefert.

Die Order umfasst die Boomlifte HA16 RTJ Pro, HA 20 RTJ Pro und HA26 RTJ Pro, allesamt Diesel-Gelenkarbeitsbühnen, einige vollelektrische Gelenkarbeitsbühnen vom Typ HA20LE Pro und an der Scherenfront eine Reihe von Compact-12DX-Dieselscheren und von vollelektrischen Geländescheren der Typen HS 15E Pro und HS18 E Pro.
Einige der ersten Geräte der umfangreichen Bestellung

Alle Modelle sind mit dem umfassenden Telematiksystem Sherpal von Haulotte ausgestattet, das auch ein Echtzeit-Ferndiagnoseprogramm umfasst.

Firmenchef Joaquín Fernández meint: „Jofemesa hat sich der Nachhaltigkeit und der sauberen Energie verschrieben, und aus diesem Grund haben wir Haulotte unser Vertrauen geschenkt, weil das Unternehmen eine Reihe von Elektromodellen anbietet, die umweltfreundlich sind, ohne an Leistung einzubüßen. Wir haben bereits mehrere der Modelle getestet, und ihre Leistung hat die Erwartungen übererfüllt.“
Joaquín Fernández (l.) von Jofemesa mit Iván Morodo von Haulotte Ibérica bei der ersten Übergabe


Jofemesa mit Sitz in Madrid wurde 1987 gegründet und betreibt heute von sechs Standorten aus – Madrid, Valencia, , Castellón, Asturien, Valladolid und Málaga – einen Fuhrpark von mehr als 4.000 Maschinen, darunter Hubarbeitsbühnen, Teleskopstapler und Gabelstapler. Außerdem vertreibt das Unternehmen Jungheinrich-Gabelstapler. Diese jüngste Investition folgt auf den Kauf von 30 Snorkel Booms und Scherenbühnen im vergangenen März.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK