27.06.2022

Time beruft Europachef

Time Manufacturing hat den Geschäftsführer von Versalift International, Kim Bach Jensen, zum Präsidenten von Time Manufacturing Europe befördert. Dieser Schritt folgt auf die Übernahme der französischen FE Group (https://vertikal.net/de/news/beitrag/40035/time-ubernimmt-fe-group) durch Time.

In seiner neuen Funktion wird Jensen für das Management und die Aufsicht über alle Produktions- und Vertriebsaktivitäten von Time in Europa verantwortlich sein. Dazu gehören derzeit Versalift, Ruthmann, Bluelift und jetzt auch France Elévateur und Movex. Er wird an den Präsidenten von Time Manufacturing, Ian Jeffrey, berichten.
Kim Bach Jensen

Jeffrey äußert sich zu diesem Schritt wie folgt: „Time Manufacturing baut sein Markenangebot und seine Produkte in Europa und der ganzen Welt weiter aus. Kim hat die Erfahrung und die Fähigkeiten, um uns erfolgreich voranzubringen. Seit seiner Ernennung zum Geschäftsführer im Jahr 2016 hat Jensen das ehemals familiengeführte Unternehmen erfolgreich in ein Unternehmen im Besitz von Private Equity umgewandelt und war maßgeblich an der Stärkung der Versalift-Europe-Organisation beteiligt, indem er neue und belastbare Beziehungen zwischen allen Versalift-Gruppen aufgebaut hat.“

Jensen kam 2009 als Leiter der Bereiche Verwaltung, Finanzen, IT und Managementsysteme zu Time Versalift. Davor arbeitete er bei Unternehmen wie Nilfisk Egholm und der Samson Group und war als Buchhalter bei Kroyer Pedersen und Deloitte tätig. Er trat Anfang 2018 in die Fußstapfen von Per Cæsar Torp.

Jensen sagt: „Ich bin sehr stolz darauf, dass ich einen wichtigen Beitrag dazu leisten kann, unsere fantastischen europäischen Teams noch enger zusammenzubringen, nicht nur um eine erfolgreiche Umsetzung unserer Strategie zu gewährleisten, sondern auch um sicherzustellen, dass Time Manufacturing auch in Zukunft der bevorzugte Partner unserer Kunden sein wird.“

Martin Lybæk Christiansen löst Jensen als Geschäftsführer von Versalift Dänemark ab, er ist seit seinem Eintritt in das Unternehmen im Jahr 2018 Chief Financial Officer des Unternehmens und war zuvor bei KMD Software, Siemens und Bang & Olufsen tätig.
Martin Lybæk Christiansen

Zu seiner neuen Ernennung sagt er: „Ich bin absolut begeistert, dass ich die Möglichkeit habe, die Nachfolge von Kim anzutreten. Ich bin zuversichtlich, dass wir gemeinsam mit den brillanten Mitarbeitern unseres Unternehmens die Nachfolge antreten können. Die Integration der 'neuen' Einheiten in unsere Gruppe birgt ein großes Potenzial für Versalift Dänemark sowie für unsere neuen Kollegen in Europa.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK