27.06.2022

Time übernimmt FE Group

Time Manufacturing hat den französischen Hersteller von LKW- und auf Transporter aufgebauten Arbeitsbühnen France Elévateur und dessen spanische Tochtergesellschaft Movex übernommen. Das Geschäft, das bisher relativ geheim gehalten wurde, wurde am Freitag unter Dach und Fach gebracht.

Nach Abschluss der Transaktion bestätigte das Unternehmen, dass der Geschäftsführer von Versalift International, Kim Bach Jensen, alle Aktivitäten des Unternehmens in Europa leiten wird, einschließlich dieser jüngsten Neuzugänge, was ein gewisses Maß an Integration voraussetzt. Zur Unternehmensgruppe gehören Versalift, Time International, Ruthmann und Bluelift.

France Elévateur oder die FE-Gruppe, wie sie sich jetzt nennt, wurde 1984 in Flavigny-sur-Moselle, Ostfrankreich, gegründet und stellt eine Reihe von LKW- und Transporterbühnen her, die von Standardmodellen für den Vermietmarkt bis hin zu vollständig isolierten Sonderanfertigungen reichen. Im März 2021 erwarb das Unternehmen den spanischen LKW-Bühnenhersteller Movex. Zum Unternehmen gehören auch eigene Vertriebsniederlassungen, darunter FE Benelux und FE Deutschland. Einzelheiten der Transaktion wurden nicht bekanntgegeben.

Der Firmenchef von Time Manufacturing, Curt Howell, sagt: „Die Übernahme von France Elévateur stellt einen bedeutenden Schritt in unserem globalen Wachstumsplan dar, da wir mehr als 450 erfahrene Fachleute, eine regionale Produktlinie von Weltklasse und mehr als ein Dutzend Standorte in Frankreich, Belgien und Spanien hinzufügen. Indem wir unsere bestehende Präsenz in Österreich, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Italien, Schweden und der Schweiz nutzen, verbessert die FE Group unsere Reichweite in den wichtigen nationalen Märkten Belgien, Niederlande, Luxemburg, Irland, Ostfrankreich und Spanien.“

Der CEO von France Elévateur, Charles Goffin, fügt hinzu: „Time Manufacturing Company ist definitiv der bestmögliche Partner für France Elévateur. Beide Unternehmen haben eine lange Geschichte und einen guten Ruf in der Forschung und Entwicklung von Hubarbeitsbühnen und ergänzen sich sowohl geografisch als auch in ihren Märkten. Das gesamte Team der FE-Gruppe unterstützt diese Transaktion. Unsere derzeitigen Kunden werden unmittelbar davon profitieren, indem sie mehr Optionen für Hubarbeitsbühnen mit höherem Zugang haben, und die Kunden der Time Manufacturing Company werden von unserer umfangreichen Servicepräsenz profitieren.“


Vertikal Kommentar

Dieser Schritt hievt Time an die Spitze des globalen Marktes für fahrzeugmontierte Arbeitsbühnen und macht das Unternehmen zu einem fast dominierenden Akteur in einigen europäischen Marktbereichen insgesamt. Er wird dazu beitragen, dass Time Manufacturing die Umsatzgrenze von 500 Millionen Dollar weit überschreitet. Das Unternehmen hat jedoch nach wie vor eine starke Konkurrenz durch Unternehmen wie das französische Unternehmen Klubb, das aus einer alten Time-Lizenzvereinbarung hervorgegangen ist, und einige andere.

Mit der jüngsten Kapitalspritze für Klubb durch die Private-Equity-Firma Andera Partners sieht es auch so aus, als ob der europäische Markt für fahrzeugmontierte Bühnen für den Private-Equity-Sektor von großem Interesse geworden ist. Dies kann zwar vorteilhafte Investitionen und eine positive Entwicklung des Marktes mit sich bringen, ist aber nicht immer die beste langfristige Lösung für die übernommenen Unternehmen; obwohl dies sehr stark vom Management und den Strategien der Private-Equity-Partner abhängt.

Wir schätzen, dass der Mehrheitseigentümer von Klubb, Julien Bourrellis, zusammen mit den Managementteams von Palfinger, Multitel und Bronto sowie anderen mittelgroßen italienischen Herstellern dies als einen positiven langfristigen Schritt für ihre Unternehmen und vielleicht für den Markt insgesamt ansehen werden.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK