20.04.2023

Spitzenlos in Luxemburg

Liebherr legt in Luxemburg los: Sieben Krane der Baureihe EC-B sind beim Neubauprojekt „Skypark Business Center" in Luxemburg im Einsatz. Nur wenige Meter vom Rollfeld entfernt bewegen sieben Flat-Top-Krane von Liebherr aus der Mietflotte von Skyliners Baumaterial für eines der größten Holzgebäude Europas.

„Das Projekt Skypark ist ebenso prestigeträchtig wie anspruchsvoll“, sagt Dany Hanus, zuständig für den Maschinenpark bei Skyliners. „Ein Service mit kurzen Wegen, schnellen Reaktionszeiten und unsere Fähigkeit, zuverlässige Maschinen anzubieten, sind entscheidende Kriterien, um die strengen Fristen auf der Baustelle einhalten zu können.“

Eingesetzt werden zur Zeit ein 172 EC-B 8, zwei 202 EC-B 10, ein 285 EC-B 12 und drei 250 EC-B 12 in Flugwarnlackierung. Sie haben Auslegerlängen von 40, 45, 50 oder 55 Metern. Je nach Ausführung verfügen die Obendreherkrane über eine maximale Traglast von bis zu zwölf Tonnen.

Die höchsten Turmdrehkrane auf der Baustelle sind mit einer Hakenhöhe von jeweils 69 Metern ein 250 EC-B 12 und ein 285 EC-B 12. Der niedrigste Kran, ein weiterer 250 EC-B 12, hat eine Hakenhöhe von 50,4 Metern. Der erste Kran wurde im Dezember 2020 errichtet.
Die Obendreherkrane von Liebherr verfügen über Ausleger in Flugwarnlackierung und smarte Assistenzsysteme für eine hohe Sicherheit

41.000 Kubikmeter Beton, 55.000 Kubikmeter Wandschalung, 63.000 Quadratmeter Deckenschalung und 6.000 Tonnen Bewehrung wurden unter anderem für die vier Untergeschosse verbaut. Während der unterirdische Bereich überwiegend aus Beton besteht, werden die Obergeschosse mit Holz aus Europa errichtet.

Nach der Fertigstellung Ende 2023/Anfang 2024 bietet das „Skypark Business Center“ auf circa 100.000 Quadratmetern Platz für Gastronomie, Einzelhandel, Fitness, Hotellerie, Büros und einen Kindergarten. Zudem gibt es ein Parkhaus. Das Gebäude ist der erste Meilenstein für die Airport City, ein groß angelegtes Entwicklungsprojekt rund um den Flughafen Luxemburg.
Sieben Flat-Top Krane von Liebherr unterstützen beim Bau eines Bürogebäudes am Rollfeld des Flughafens Luxemburg

Bei dem Neubau handelt es sich um ein sogenanntes Niedrigstenergiegebäude (Nearly Zero Energy Building). Holzbauweise, Fotovoltaik, Regenwassersammlung, Doppelfassade, begrünte Dächer und Terrassen sowie viel Tageslicht in den Gebäuden helfen dabei, den CO2-Fußabdruck, den Energieverbrauch und die Betriebskosten möglichst gering zu halten.

Die Flat-Top-Krane arbeiten noch bis Ende 2023 auf der Baustelle. Alle Krane stammen aus der Mietflotte von Skyliners. Das luxemburgische Unternehmen ist seit mehr als 25 Jahren auf die Vermietung und den Verkauf von Turmdrehkranen spezialisiert hat und bietet seinen Kunden eine Flotte von fast 100 Turmdrehkranen und Schnellmontagekranen von 26 bis 630 mt.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK