06.12.2007

Generation 5, Modell 4

Gottwald Port Technology erweitert seine Palette an Hafenmobilkranen der Generation 5 nach unten: Ab sofort ist neben den Modellen 5, 6 und 7 auch das Einsteigermodell 4 erhältlich. Seitdem diese neue Generation der Hafenmobilkrane Anfang 2006 eingeführt wurde, konnte das Düsseldorfer Unternehmen bereits rund 80 Exemplare absetzen.

Ein G HMK 4406 im Hafen von Antwerpen kümmert sich um den Stahlumschlag.

„Modell 4 sehen wir als Einstiegsmodell für den sehr diversifizierten Markt in der 100-Tonnen-Klasse“, meint Mathias Dobner, Gottwalds CEO. Der Kompakte bietet 100 Tonnen Kapazität, bis zu 46 Meter Ausladung sowie 40-Tonnen-Greiferkurve (A7) bzw. 34-Tonnen-Greiferkurve in A8-Klassifikation. Damit kann der Kran Schiffe bis zur Panamax-Klasse händeln. Den Kran gibt es mit Diesel-Elektro-Antrieb und auch als Vier-Seil-Greifer-Variante.

Ein weiteres Modell 4 im Hafen von Ferrol in Galizien

Erste Kundenreferenzen kann das Unternehmen bereits vorweisen. In den Häfen von Antwerpen (Belgien) und Ferrol in Galizien (Nordspanien) sowie im indischen Krishnapatnam sind bereits die ersten Exemplare im Einsatz.

Neuland betrete man mit dem Aufbau des Modell 4: eine robuste, kompakte und drehstarre Plattform, so ist der Hersteller überzeugt.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK