19.12.2007

Wind-Kraft dank Gittermast

Das dänische Kranunternehmen KR Wind, ein Joint Venture der Unternehmen Mammoet (Niederlande) und Enggaard (Dänemark) übernimmt Anfang 2008 einen neuen Liebherr-Gittermast-Mobilkran LG 1750.

Dies ist das zweite Gerät dieses Modells in der Kranflotte von KR Wind. Erst im November 2007 war ein LG 1550 an das Unternehmen ausgeliefert worden, bereits der vierte Kran dieses erfolgreichen Typs. KR Wind hat auch drei Geräte des neuen Raupenkrans LR 1600/2 bei Liebherr bestellt.

Im Bild von links nach rechts: Jan van Seumeren jr., Mammoet; John Hartvig Larsen, KR Wind; Karl Passing, Dieter Walz, Klaus Huberle, Lars M. Rautenberg Jensen und Hans-Dieter Willim von Liebherr Ehingen

KR Wind entschied sich für den Liebherr LG 1750, weil sowohl die Grundkonzeption des Gerätes als auch die Auslegersysteme auf die besonderen Anforderungen bei der Montage von Windkraftanlagen ausgelegt sind. So bietet das bereits mehrfach ausgelieferte SL-System ohne Derrick bei einer Hakenhöhe von 122 Metern eine Traglast von 100 Tonnen, ideal für Anlagen der 3 MW-Klasse bis Nabenhöhen von 110 Meter.

KR Wind wird mit dem neuen LG 1750 zusätzlich auch ein völlig neues Auslegersystem erhalten, welches bei Betrieb mit Derrick und Schwebeballast mit einer festen Spitze 100 Tonnen bis 152 Meter Hakenhöhe heben kann. Bei kürzeren Auslegern sind Traglasten bis 150 Tonnen möglich, ideal für Windkraftanlagen der 3,5 bis 4 MW-Klasse.

KR Wind ist ein international ausgerichtetes Unternehmen im Bereich der Montage von Windkraftanlagen. Mehr als 5.000 Anlagen wurden von KR Wind bereits errichtet. Dabei steht der Firma eine der größten Schwerlast-Kranflotten weltweit zur Verfügung. Zudem kann die global operierende Organisation und Kranflotte von Mammoet genutzt werden.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK