12.12.2008

Roth geht, Rappen kommt

Der Aufsichtsrat der Mateco AG in Stuttgart hat beschlossen, mit Wirkung zum 1. März 2009 Herrn Dipl.-Wirtsch.-Ing. Armin Rappen zum weiteren Vorstandsmitglied zu bestellen. Der 45-Jährige übernimmt die Ressorts des jetzigen Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Roth und ist somit für Vertrieb, Marketing und Technik sowie Einkauf und Verkauf zuständig.

Wolfgang Roth wird Armin Rappen in einer Übergangsphase während der Einführung in das Unternehmen unterstützen und begleiten. Wie lange Wolfgang Roth noch im Amt verbleibt, wurde nicht mitgeteilt. „Bis zu seinem Ausscheiden“, so heißt es seitens Mateco, „wird Herr Roth das Unternehmen weiter leiten“.

Armin Rappen

Durch seine vorherigen Tätigkeiten, zuletzt als Geschäftsführer bei der MVS Zeppelin GmbH & Co. KG, kennt Armin Rappen die Branche bereits gut. Schwerpunkte seiner künftigen Tätigkeit sind die Bereiche Marktanalyse, Vertriebswege und -systeme, Key-Account-Management sowie Werbung/Öffentlichkeitsarbeit und die operative Führung der Mateco AG und der Auslandsgesellschaften.

Im Ressort Technik untersteht ihm zukünftig das Produktmanagement und die Systementwicklung. In seinen Zuständigkeitsbereich fällt auch die Beschaffung und Vermarktung des Equipments der Mateco-Gesellschaft.

Der bisherige Expansionskurs der Mateco AG soll konsequent weitergeführt werden, wie das Unternehmen mitteilt. Die Unternehmensgruppe hat derzeit neunzehn deutsche Standorte und drei Tochtergesellschaften in Frankreich, Luxemburg und Polen. Insgesamt sind fast 400 Mitarbeiter, davon über 70 in den ausländischen Gesellschaften, im Einsatz. Der Mateco-Gerätepool besteht derzeit aus mehr als 3.300 Einheiten in fast 350 verschiedenen Ausführungen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK