17.12.2008

MEC liefert große Geländescheren aus

Die neue Serie großer RT-Scherenarbeitsbühnen hat der US-Hersteller MEC jetzt fertig. Die ersten Maschinen der 91er-Serie sollen nun die Werkshallen verlassen und ausgeliefert werden.

Die neue Serie umfasst die drei Modelle 2591ES , 3391ES sowie 4191ES mit Arbeitshöhen von 7,5, 10 und 12,5 Metern. Die Baureihe orientiert sich an der mittleren batteriebetriebenen Geländeschere 72ES, welche dem Unternehmen zufolge speziell für den europäischen Markt gedacht ist. Mit nicht-markierenden Reifen ausgestattet, kann die Elektroschere praktisch zuerst rein in die Halle und als letztes wieder raus – „first in, last out“.

Eine der neuen Elektroscheren aus der 91er-Serie

Die neuen geländegängigen Elektroscheren können in voller Höhe verfahren werden. Sie bieten Proportionalsteuerung, Pendelachse hinten und optional den „Quad-Trax“ Allradantrieb.

Jim Tolle, Präsident von MEC Aerial Platform Sales, sagt: „Aufgrund der Beliebtheit unserer mittleren RT-Elektroscheren-Baureihe ‚72ES’ bauen wir nun größere RT-Elektroscheren mit breiter Plattform. Unsere Testgeräte waren fleißig auf Baustellen im Gelände im Einsatz und haben dabei Dreckhaufen, Matschpfützen und Lehm- und Sandhügel überwunden – richtig gute Arbeitstiere.“

Optional erhältlich sind Abstützautomatik, Selbstnivellierung, Quad-Trax 4WD, nicht-markierende Reifen und vieles mehr.

Kommentare