17.12.2008

Großauftrag für Streif

Die Hochtief-Tochtergesellschaft Streif Baulogistik hat seit November 2008 die übergeordnete Baustelleneinrichtung und -logistik bei Erweiterungsarbeiten am Terminal 1 des Frankfurter Flughafens übernommen.

Dort entsteht bis 2012 der neue Flugsteig A-West, an dem nach Fertigstellung unter anderem auch der Großraum-Jet A380 bedient werden kann. Der Auftrag hat einen Gesamtwert von mehr als zwölf Millionen Euro bei einer Laufzeit von 45 Monaten. Auftraggeber ist die Fraport AG. Das Projekt ist der größte Akquisitionserfolg für den Geschäftsbereich Logistics Consulting & Management des Essener Unternehmens.

Während der Erweiterungsarbeiten am Terminal 1 koordiniert Streif Baulogistik die gesamte Versorgungskette der Baustelle. Zu den beauftragten Leistungen zählen die Baustellenabsicherung und die Kontrolle der drei Zufahrten. Außerdem versorgt das Unternehmen die Baustelle mit Strom sowie Wasser und übernimmt auch die Baustellenreinigung und -entsorgung.

Darüber hinaus liefert und bewirtschaftet das Unternehmen zunächst 80 Büro- und Tagesunterkunftscontainer. Mitarbeiter des Baulogistikers werden dauerhaft vor Ort im Einsatz sein. „Unser Geschäftsmodell, Logistikplanung und -management sowie die Baustelleninfrastruktur aus einer Hand bereit zu stellen, wird bei Großprojekten verstärkt nachgefragt“, betont Geschäftsführer Thorsten Wiesendorfer.


Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK