11.02.2020

Kato Numero zwo

Aufgestockt: Der Meißner Kranspezialist Mentner Krane hat Anfang Januar 2020 seinen zweiten Kato-Citykran vom deutschen Distributor Mini & Mobiles Cranes Körner aus Duisburg geliefert bekommen. Es handelt sich um einen Kato CR-200Ri mit einer maximalen Traglast von 20 Tonnen und einer maximalen Hubhöhe von 35 Metern.

Die Firma Mentner Krane betreibt bereits seit 2017 einen 13-Tonnen-Citykran der japanischen Marke vom Typ CR-130Ri mit 30 Meter Hubhöhe. Nun rundet der Betrieb sein Portfolio mit der Anschaffung des größeren Brudermodells CR-200Ri ab.
Dietlind Körner (l.) mit Armin Mentner

Inhaber Armin Mentner ist mit der Auslastung und dem Kosten-Nutzen-Faktor der Kato-Krane hochzufrieden. Der Kato CR-130Ri habe ihn schon von Anfang an überzeugt, da es momentan keiner mit den Werten dieses kleinen Kompaktgeräts aufnehmen könne. „In puncto Wendigkeit, Abmaße, Achslast, Kraftstoffverbrauch oder Servicefreundlichkeit gibt es keine vergleichbare Maschine auf dem Markt“, meint er. „In Anbetracht dieser Erfahrung war es der logische Schritt, sich den großen Bruder, den CR-200Ri, auch anzuschaffen. Kaum geliefert, ging es auch direkt in den Einsatz, und das ist auch gut so“, meint Mentner augenzwinkernd.

Mentner Krane betreibt im sächsischen Meißen einen umfassenden Spezialfuhrpark aus Minikranen und Mobilkranen von 0,9 bis 70 Tonnen Tragkraft.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK