15.07.2020

Zweimal 3+5

Neue Nootebooms: Hüffermann entwickelt sich mehr und mehr vom Kranvermieter zum umfänglichen Dienstleister für Kran- und Schwerlastlogistik. Nun hat das Unternehmen aus Wildeshausen im Landkreis Oldenburg Neuzugänge von Nooteboom aus den Niederlanden erhalten.

Die jüngste Investition umfasst insgesamt vier neue Euro-PX-Tiefbetten mit Pendelachstechnologie, und zwar zwei Euro-47-02(P) 2-Achs-Tiefbett und zwei Euro-119-35(ICP) 5-Achs-Tiefbett mit 3-achsigem Interdolly. Alle vier Einheiten sind mit einem auf über 12 Meter teleskopierbarem Ladebett ausgerüstet.

Mit dem Aufbau des Geschäftsbereichs Spedition- und Schwerlastlogistik hatte das Unternehmen Anfang 2018 begonnen; seitdem ist der Fuhrpark um 35 Fahrzeuge gewachsen: LKW-Ladekrane, Tele-Tiefbetten, Tieflader, Megatrailer.

Bereits Ende Juni wurden die zwei neuen 3+5-Achs Tele-Tiefbetten erworben. „Diese Fahrzeuge haben wir besonders für den europaweiten Transport von Maschinen hinzugekauft“, erklärt Jens Rolfes, Leiter Großraum- & Schwertransporte. Mit den Neuzugängen könne noch individueller auf Speditionsanfragen eingegangen werden. Der Euro-Tiefbettauflieger mit fünf Pendelachslinien und 3-achsigem Interdolly bietet eine Nutzlast von bis zu 75 Tonnen. Mit dem 8-Achs Tele-Semitieflader werden Nutzlasten bis zu 88 Tonnen ermöglicht.
Hüffermanns neue Nooteboom 3+5-Achs Tele-Tiefbetten

Kommentare