02.06.2021

Neuorientierung

Paolo Balugani, Geschäftsführer und ehemaliger Eigentümer von Palfinger Platforms Italy, hat in einem Telefonat mit Vertikal.net gesagt: „Ich habe mich entschieden, meine Zeit als Top-Manager im Unternehmen und innerhalb der Palfinger-Gruppe zu beenden, um neue Möglichkeiten und technologische Herausforderungen zu suchen.“
Paolo Balugani

In dem Gespräch machte er auch deutlich, dass es sich um eine schwierige Entscheidung handele, die auch emotional geprägt ist. „Ich kam 2013 zu Palfinger, als ich gemeinsam mit diesem großartigen europäischen Hersteller das Joint Venture gründete, aus dem Palfinger Platform Italy hervorging. Ich habe meine Rolle als Geschäftsführer mit Begeisterung angenommen und war als Entwicklungsleiter auch für die Markteinführung der Modelle und die globale Marktstrategie für die in Italien gefertigte Produktlinie verantwortlich - Palfingers 3,5-Tonnen-LKWs und Raupenarbeitsbühnen sowie Spezialmaschinen. Ich habe mich schon immer als leidenschaftlichen Unternehmer gesehen, der stets gerne in Bewegung ist.“

2019 wurde Balugani zum Global Product Line Leader für Hubarbeitsbühnen ernannt, zusätzlich zu seiner Aufgabe, das italienische Geschäft zu leiten. „In meiner Arbeit der letzten 20 Monate habe ich ein Ziel verfolgt, das für mich immer oberste Priorität hatte. Ich wollte eine globale Organisation schaffen, die sich auf Produktentwicklung und Innovation konzentriert, und diese Mission hat meine ganze Energie absorbiert, denn sie bildete das Herzstück meiner neuen Führungsaufgabe. Das übergeordnete Ziel war es, wertvolle Ressourcen und technische Ideen von großer strategischer Bedeutung und Wert zu koordinieren und zu integrieren. Die Herangehensweise, die ich meinem hervorragenden Team überlasse, wird Palfinger Plattforms in den kommenden Jahren sicherlich das Potenzial für ein erstaunliches Wachstum geben.“

Und eins noch: „Abschließend möchte ich mich bei der Palfinger-Familie und dem Vorstand für das mir entgegengebrachte Vertrauen und die jahrelange, gute Zusammenarbeit bedanken.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK