15.03.2022

Hüffermann übernimmt Thömen-Gruppe

Der Nächste, bitte! Hüffermann Krandienst hat den norddeutschen Kran- und Schwertransportanbieter Thömen übernommen. Details der Transaktion wurden nicht genannt. Damit wächst der Wildeshauser Kranvermieter weiter – nach Jahren starken Wachstums.

Vor allem seine Präsenz im Norden und Osten des Landes stärkt das Unternehmen damit. Daniel Janssen, geschäftsführender Gesellschafter, erläutert: „Mit dieser Akquisition können wir unser Dienstleistungsspektrum in Nord- und Ostdeutschland erweitern und unsere Kompetenz insbesondere in der Windkraft- und Prozessindustrie weiter ausbauen.“ Thömen hat seinen Hauptsitz in Hamburg mit Niederlassungen in Brunsbüttel, Leipzig und Potsdam und betreibt eine Flotte von Teleskop- und Gittermastkranen bis 800 Tonnen Traglast.
Die Thömen-Gruppe bietet Kranarbeiten, Schwertransporte und Montagen

Die Geschäftsführung werden Stephanie Thömen-Steinfeld und Lars Thömen gemeinsam mit Daniel Janssen übernehmen. „Die Unternehmen passen ausgezeichnet zusammen und ergänzen und verstärken sich gegenseitig. Eine spannende Win-Win-Situation für alle“, so Janssen. Er fügt hinzu: „Bei Hüffermann legen wir einen starken Fokus auf Maschinen namhafter Hersteller mit modernster Technik, das wird sich schon bald auch bei Thömen widerspiegeln. Wir werden in die Erneuerung des Fuhrparks investieren und damit verbunden eine neue Dynamik am Markt und für den Vertrieb erhalten. Hierbei spielt im Kranbereich Liebherr für uns eine wichtige Rolle. Für den Speditionsfuhrpark werden bereits konkrete Gespräche mit MAN und Mercedes geführt.“

Stephanie Thömen-Steinfeld und Lars Thömen ergänzen: „Zur Weiterentwicklung unserer Unternehmensgruppe haben wir nach einem Partner gesucht, der die gleichen Ideen, Visionen und Werte teilt. In der Hüffermann-Gruppe haben wir diesen gefunden. Wir sind überzeugt davon, dass wir gemeinsam noch leistungsstärker am Markt agieren können und sich neue Perspektiven ergeben werden. Wir schlagen nun gemeinsam ein neues Kapitel auf und freuen uns darauf, dieses gemeinsam zu gestalten.“
Lars Thömen von der Thömen, Daniel Janssen von Hüffermann, Stephanie Thömen-Steinfeld (v.l.)

Im Frühjahr 2021 hatte Hüffermann die Eisele AG aus Maintal bei Frankfurt übernommen, 2018 die Firma Velsycon sowie Auto-Dienst West Ganske (ADW) ebenfalls aus Frankfurt. Zudem hatte das Unternehmen in den letzten ein, zwei Jahren verstärkt im Kranbereich investiert mit rund 150 neuen Turmdrehkranen (bis zum Jahresende sollen es 200 sein) sowie mit etlichen Großgeräten, darunter die Modelle LTM 1450-8.1, LTM 1650-8.1, LR 1750/2 und LR 11000.

Im Tagesgeschäft hat die Hüffermann-Firmengruppe nun rund 200 Mobilkrane am Start. Insgesamt verfügt die Gruppe über mehr als 1.100 Krane, LKW und Mietgeräte.

Kommentare

Construction_Influencer
Toll wie sich diese Firma entwickelt! Das schlank aufgestellte Unternehmen zeigt wie es gehen kann, wenn man sich auf Wachstum ausrichtet und den Blick nach vorne gerichtet hat! Daumen hoch.

16.03.2022
Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK