01.06.2022

Manitou Benelux feiert sein 30-jähriges Bestehen

Tochter hat Geburtstag: Die Manitou-Gruppe feiert das 30-jährige Bestehen ihrer Tochtergesellschaft Manitou Benelux mit Sitz im belgischen Perwez, rund 50 Kilometer südöstlich von Brüssel. Sie ist nach Großbritannien und Italien die dritte Tochtergesellschaft Firmengruppe und stellt allen Manitou- und Gehl-Händlern in Belgien, den Niederlanden und Luxemburg ihr technisches und kommerzielles Knowhow zur Verfügung.

1991 gründete sich die Manitou-Gruppe in den Benelux-Ländern unter dem Namen Mantrec, ein Zusammenschluss von Manitou und dem lokalen Händler Treco, in der Stadt Namur. 1996 übernimmt Manitou die Anteile von Treco und ändert den Namen in Manitou Benelux. Im Jahr 2002 zieht das Unternehmen nach Perwez um.

Manitou Benelux unterhält ein Netz aus über 20 Händlern und verzeichnete zwischen 2010 und 2021 ein starkes Umsatzwachstum, insbesondere dank der Präsenz von Vermietunternehmen und traditionellen Großkunden in dem Gebiet.

„Wir vertreiben seit 30 Jahren Qualitätslösungen für den Bau-, Landwirtschafts- und Industriemarkt. Unser Händlernetz ist eine Stärke mit echten Experten, die mit einem auf jeden Anwender zugeschnittenen Serviceangebot genau auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen. Ich möchte mich bei allen Teams für die Qualität ihrer Arbeit und bei unseren Kunden für ihre Treue über die Jahre hinweg bedanken“, so Geschäftsführer Stefaan Forret.

Manitou Benelux – Daten & Fakten
– 1996: Gründung des Unternehmens
– 2002: Niederlassung in Perwez (Belgien)
– 2010: Vertrieb der Produkte von Gehl Compact Equipment
– 2012: Vertrieb der neuen Baureihen von Industriegabelstaplern
– 2016: 20.000ste verkaufte Maschine
– 2021: 131 Millionen Euro Umsatz
– 2022: 24 Mitarbeiter

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK